Aggression - Psychologische Grundlagen zur Gewaltprävention

Nachdem auf den vorherigen Webseiten das Thema Gewalt behandelt wurde, wird es nun Zeit die Ursache (die Aggression) zu beleuchten. Die folgenden Webseiten enthalten eine Auswahl der gängigen psychologischen Erklärungsmodelle für die unterschiedlichen Formen aggressiven Verhaltens.

Im Allgemeinen gilt Aggression nicht als unumstößliche Größe, sondern beginnt in der Psyche eines Menschen als unspezifische Energie. Diese unspezifische Energie kann (wie die meisten Emotionen) entsprechend der Hinweisreize innerhalb und außerhalb des Menschen unterschiedlich interpretiert werden. Es hängt also von der Situation wie auch vom einzelnen Menschen ab (Persönlichkeit, Tagesform, Stress, etc.) ob ein Mensch aggressiv wird oder ausgeglichen und ruhig bleibt.

Die unspezifische Energie kann aber auch anders (z. B. durch Sport) abgebaut werden. Wer Selbstkontrolle erlernt und seine natürlichen Energien bewusst auf ein positives Ziel richtet, wird deutlich weniger Aggressionen erleben.

Wer selbst freundlich auf andere Menschen zugeht wird seinen Mitmenschen wenig aggressive Hinweisreize geben und kann so die ihm entgegengebrachte Aggression stark verringern.